neue pillnitzer werkstätten

Arrow
Arrow
PlayPause
Shadow
Slider

Gewebte Seidenbilder


Bezaubernd ist die Möglichkeit, Bilder durch die Jacquard-Webtechnik zu erzeugen. Dabei bedient man sich dem Verfahren, das heute aktueller denn je ist – Pixel oder Farbpunkte so anzuordnen, dass ein kontrastreiches Bild entsteht. Beim Weben wird die Farbe genutzt, die am Kreuzungspunkt der Fäden oben liegt. Durch den Gebrauch der feinen, edlen Naturseide entstehen wunderbare Lichtnuancen. Seidenbilder sind edle gewebte  Erscheinungen!

neue pillnitzer werkstätten


Die neuen pillnitzer werkstätten führen die Tradition der Künstler Prof. Max Wislicenus und Wanda Bibrowicz weiter. Beide waren bedeutende Künstler und Lehrer der Dresdner Kunsthandwerks-Akademie. Sie führten zwischen 1920 bis 1945 die pillnitzer werkstätten mit Sitz im Schloss Pillnitz bei Dresden.

Die Tradition


In den Jahren von ca. 1870 bis in die 1930er Jahre gelang es den Webern eine so feine Bilddarstellung im Textil umzusetzen, dass wir noch heute die unglaubliche Schönheit und das handwerkliche Können der mechanisch gewobenen Bildern bewundern müssen.

Mit der Verknüpfung von handwerklichen Webtechniken, der einzigartigen Eleganz der Naturseide und dem künstlerischen Ausdruck von schönen Motiven lassen wir das gewebte Seidenbild wieder neu aufleben.

 

neue pillnitzer werkstätten

Information


Einige Motive von gewebten Seidenbildern finden Sie im Musterbuch. Gern können Sie diese bei uns kaufen.

Das Label neue pillnitzer werkstätten – npw ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Cammann Gobelin Manufaktur und fertigt ausschließlich Seidenbilder.

Kontakt aufnehmen